Schornstein-Wiki

Wäscheabwurfschacht

Wäscheabwurfschächte aus Edelstahl eignen sich sowohl für den nachträglichen Einbau in bestehenden Häusern als auch im Neubau.

Der Zweck des Wäscheabwurfs ist simpel erklärt, wie schon der Name sagt dient der Schacht um die Wäsche auf schnellstem und direktem Weg zum Aufstellraumes der Waschmaschine zu transportieren. Glücklicherweise kann man solchen Wäscheabwurfschacht bereits beim Gebäudeentwurf mit einplanen. Aber auch in bestehenden Häusern kann beispielsweise ein ungenutzter Schornsteinzug dazu verfremdet werden.

Dank verschiedener Montagevarianten kann je nach Geschmack der Hausherren und baulichen Gegebenheiten des Gebäudes entschieden werden, ob ein verbauter oder ein freistehender Wäscheabwurf bevorzugt wird. Außerdem kann die Oberfläche an den Umgebungsraum angepasst werden, da es Ausführungen aus Hochglanz, gebürstetem oder lackiertem Edelstahl gibt.

Die Edelstahlrohre haben eine spezielle Steckrichtung, welche scharfkantige Übergänge im Rohrinneren verhindert. Dadurch wird keine Wäsche beschädigt oder hängen bleiben.

Durch einen Abwurfschacht wird zukünftig keine muffige Schmutzwäsche in Badezimmern oder Treppenhäusern liegen. Und auch für die Herren des Hauses ist ein Wäscheabwurfschacht eine runde Sache, denn sie müssen nicht mehr mit schweren Wäschekörben zur Waschmaschine laufen sondern finden diese direkt im Waschraum vor.

Natürlich sind die Wäscheabwurfschächte auch in großen Durchmessern erhältlich. Dadurch wird der Einsatz in öffentlichen Einrichtungen wie Krankenhäusern, Hotels oder Altersheimen möglich und entlastet die Angestellten dort. 

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Sie haben Fragen, Ergänzungen oder sonstige Anregungen?
Dann freuen wir uns auf Ihre Mitteilung über unser Kontaktformular.

zum Kontaktformular